Versager

Hey da draußen, 

was habt Ihr für eine Meinung über Euch selbst? Meine Meinung über mich ist sehr schlecht, ich halte mich selber für einen absoluten Versager. 

Was macht mich zum Versager?  Nun ja, ich habe in meinem Leben nichts erreicht, nichts aus mir gemacht, weder beruflich noch privat. Ich habe keine Kinder, finanziell sieht es bei mir auch recht dürftig aus und beruflich stehe ich auch ziemlich weit unten. Ich habe keine Karriere, ich habe nur einen einfachen Job,  der mir keinen Spaß macht, den ich nicht sonderlich gut mache und auf den ich nicht stolz bin. Was mich allerdings am meisten stört ist, dass ich das Gefühl habe nichts zu können. Ich fühle mich wertlos und allen anderen Menschen gegenüber unterlegen. Deshalb bin ich neidisch auf Menschen die was können, was erreicht haben. 

Das alles merken die Menschen um mich herum anscheinend automatisch, vielleicht auch unbewusst und behandeln mich dementsprechend. Oftmals nimmt man mich nicht ernst oder auch gar nicht wahr. Teilweise macht man sich über mich lustig, hänselt mich. Für manche scheine ich sogar ein Opfer zu sein. Das war eigentlich schon immer so, seit meiner Kindheit. In manchen Situationen oder Phasen meines Lebens mehr und in manchen weniger, aber irgendwie war es immer da. Ich dachte immer, dass es sich ändern wird wenn ich erwachsen bin, da Erwachsene nicht so miteinander umgehen wie Kinder und Jugendliche,  sondern respektvoller. Ist aber nicht so. 

Natürlich wollte ich nie so ein Mensch sein oder so ein Leben führen. Als ich jung war dachte ich, dass sich das alles von allein zum besseren wendet, weil ich mich ja weiterentwickel. Das war aber nicht so, es hat sich eher noch verschlimmert in den letzten Jahren, duch verschiedene negative Erlebnisse und Erfahrungen. Es stimmt einfach nicht, dass uns das ,was uns nicht umbringt, stärker macht. Vieles hinterläßt auch bösartige Narben, negative Spuren und es beginnt eine Negativ-Spirale. 

Nachdem ich in den letzten Jahren durch ein paar Krisen durch musste fiel mir dann auf einmal auf wie schlecht sich mein Leben und auch ich selbst mich entwickelt haben und das stürzte mich dann gleich in die nächste Krise. Vor allem dann, wenn man sieht was andere erreicht haben, viele davon auch jünger als ich. Sie haben Kinder und gute Jobs, mit viel Geld und viel Verantwortung. Und ich habe nichts, oder nicht viel, eine zu kleine Wohnung,  ein 12 Jahre altes Auto,  während andere die Welt sehen und Geschäftsreisen machen war ich noch nicht mal auf einem Flughafen zum Kaffee trinken.  Und so fühlt man sich noch weniger wert, die Negativ-Spirale dreht sich immer weiter…

Also habe ich beschlossen mein Leben zu ändern! Das ist aber schon ein paar Jahre her und es hat sich nichts verändert. Nur, dass weitere Jahre verstrichen sind und ich noch mehr meiner Lebenszeit verschwendet habe. 

Und warum ist das so? Weil man seine Persönlichkeit nicht ändern kann? Weil man nicht weiß was einen weiter bringt und was nicht? Was richtig und was fasch ist? Weil man immer wieder in alte Verhaltensweisen zurück fällt? Weil einen seine alte Umgebung fest hält? Weil man eigentlich Veränderungen scheut? 

Ich weiß es nicht. Aber ich werde es trotzdem versuchen das beste aus mir und meinem Leben zu machen!! 

Einige Dinge habe ich schon versucht. Was es war und ob etwas davon hilft oder nicht werde ich später hier berichten.

Gibt es da draußen eigentlich Menschen, denen es ähnlich geht wie mir, die auch solche Gedanken und Gefühle haben?? Wenn ja, dann schreibt mir bitte über Eure Gedanken und Gefühle und Eure Erfahrungen. 


Macht’s gut, bis bald…



Advertisements